Homöopathie und Naturheilkunde in alten Ausgaben

Bücherliste

als PDF zum Herunterladen

 

 

Deko: Theriak – teriaca – Gefäß vermutl. Venedig 17./18. Jahrhdt.

 

Heers, Henri de oder Henrico ab Heers
Spadacrene, Hoc est Fons Spadanus, accuratissime descriptus, acidas bibendi modus, medicamina oxipotis necessaria.
Secunda batava editio.
Et Observationum Medicarum Oppido rararum Liber unicus.

Editio correctior, & auctior cum Indice., Adriani Wyngaerden, Lugduni Batavorum (heute Leiden), 1647, Titel, 20, 159, 14 S. und Titel, 6, 254, 21 S., Ldr auf Holz mit floraler Verziehrung, 3 Bünde und 2 Messingschließen, Schnitt dunkelgrün eingefärbt,12° (7,5 x 12,5 cm), Vorsatz mit 4 - zeiligem Eintrag in alter lateinischer Schrift, Schließenbolzen mit Rostansatz, die ersten 4 Blatt an der unteren Schließenhalterung braunfleckig, das Vorsatzblatt ebendort mit ca. 5 mm runder Fehlstelle, Einband leicht berieben und fleckig, Lederbezug des Vorderdeckels oben mit kleiner Fehlstelle, Papier kaum fleckig, insgesamt sehr schön erhaltenes Exemplar, Titelblatt mit Kupfer, 10 Blatt Vorspann mit Widmung an Baron Ernesto de Billehe, 159 S, 14 S Index; die Observationes medicae mit Titelblatt und 6 S. Widmung an D. Udalrico ab Hoensbrouch, datiert Sept. 1630, 254 S. und 21 S. Index. Der Haupttitel in zweiter überarbeiteter Auflage.

Die Erstausgabe erschien bei Andreas Kühn 1645 in Leipzig. Henri de Heers (geb. um 1576 in Tongres) praktizierte nach Reisen in mehrere Länder in Lüttich. Das vorliegende äußerst seltene Werk beschreibt die Heilquellen von Spa.

 

Novag, Lorenz
Über physische Erziehung des Menschen
Selbstverlag, Wien, 1823,,VI, 119, 309, 54 S mit 3 Tafeln , Hldr marmoriert, Kleinoktav, Bibliotheksexemplar, mehrfach gestempelt, papierbegingt fleckig.
Lorenz Cajetan Novag (1774 - 1849) war (Plege?)-Vater von Eduard von Bauernfeld, (1802 - 1890) einem der erfolgreichsten Lustspieldichter Österreichs im 19. Jahrhundert. Die vorliegende dreiteilige Schrift enthält Abtheilung 1 Erziehung überhaupt, die zweyte oder diätesche Abtheilung und die dritte oder gymnastische Abtheilung. Lorenz Novag, Doktor der Arzeneykunde, arbeitete zur Zeit der Drucklegung als Physikus am St. Marxer Bürgerspital in Wien und war außerordendlicher Lehrer über physische Erziehung des Menschen

 

Salaville, Jean Baptiste
Le moraliste mesmerien, ou lettre philosophique sur l´influence du magnetisme,
Londres et Paris, Belin Castelier, 1784, 132 S., nachträglicher Pappband mit floralem Stoffüberzug  (verm. 19. Jahrhundert), unbeschnitten, Titelblatt fehlt, 1. Blatt (ehemals gelöst) sauber eingebunden 
Jean Baptiste Salaville gilt neben Carra und Mercier als führender Vertreter der radikalen Presse der frühen Revolutionsjahre.
Zum historischen Rahmen:
Jean Louis Carra (Mitarbeiter Diderots an den Supplement-Bänden der Encyclopedie und Schreiber an der Königlichen Bibliothek in Versailles, 1793 wegen Verbindungen zu den Girondisten beschuldigt und hingerichtet) vertrat 1792 in den Nationalkonvent gewählt einen revolutionären Mittelkurs. Unter Carra – näheres s. Wikipedia france - als maßgeblichem Sekretär des Korrespondenzausschusses des Pariser Jakobiner-Klubs wurden die Annales Patriotiques zur meistabonnierten Zeitung der Jakobinerklubs.
Nach dessen Hinrichtung übernahm Salaville (Ghost-Writer Mirabeaus und überzeugter Republikaner) die Redaktion.
Ihm folgte 1796 Louis - Sebastien Mercier (1740 – 1818) s. Wikipedia.
Lit.:
- Rolf Reichardt: Handbuch politisch-sozialer Grundbegriffe in Frankreich, S. 127, 1985

 

Samuel Hahnemann

Porträt Hahnemanns (Lithographie)

Anonym:
Hahnemann. Volks-Heillehre 3. Band.
Scheible, Stuttgart, 1840, XXIV, 390 S., mit vom Buchblock gelöstem Porträt Hahnemanns (1755 - 1843) – s. Bild oben, Hldr. marmoriert, 12°, papierbedingt leicht fleckig, insgesamt sauberes Exemplar, beiliegend SW-Foto eines weiteren Porträts Hahnemanns

 

Bähr, Bernhard:
Die Therapie nach den Grundsätzen der Homöopathie, Bd. 2 von 2
,
Weigel, Leipzig, 1866, VIII, 714 S. Ln. strukturiert mit Rückenvergoldung, Oktav, Bibliotheksexemplar, mehrfach gestempelt, sehr gut erhaltenes Exemplar
Der 2. Teil behandelt die Krankheiten der Sexualorgane, der Respirations- und Circulationsorgane, die Störungen einzelner Systeme (u.a. Knochen, Muskeln, Blutgefäße, Lymphdrüsen, Nerven, Haut), und die constitutionellen Erkrankungen wie Syphilis, Cholera, Rheuma oder Tuberculosis)

 

Hering, Constantin: Constantin Hering's homöopathischer Hausarzt.
Nach den besten homöopathischen Werken und eigenen Erfahrungen bearbeitet, mit einer Anweisung zur Lebensordnung und zum Berichterstatten und einem Arzneinachweiser.
Frommann, Stuttgart 1876, 14. Auflage, XIV, 397 S., Ln, Oktav
Bibliotheksexemplar, mehrfach gestempelt, Vorsatzblätter an den Gelenken eingerissen gelockert.
Vorliegende 14. Auflage insofern eine besondere Rarität, da es sich um die letzte deutsche Ausgabe zu Lebzeiten des Verfassers handelt, in die dieser seine letzten Erfahrungen eingebracht haben könnte (mit persönlicher Vorrede 'Philadelphia, d. 24. Nov. 1875. Constantin Hering'). - Constantin Hering (1800-1880) ließ sich 1833 in Philadelphia nieder. Er gründete zusammen mit Wesselhoeft die Akademie in Allentown und 1848 das Hahnemann Medical College in Philadelphia, an dem er bis 1869 Professor der Arzneimittellehre war.

 

Gerhardt, Adolph
Handbuch der Homöopathie.
Mit Benutzung fremder und eigener Erfahrungen nach dem neuesten Standpunkte der Wissenschaft bearbeitet.
Schwabe, Leipzig 1912, 10. Auflage, XVI, 648 S, Hln marmoriert, Oktav
Bibliotheksexemplar, mehrfach gestempelt, Überzugspapier rückseitig mit Fehlstellen, Vorsatzblätter an den Gelenken teils eingerissen

 

Brandt, Karl
Homöopathisches Gesundheits-Buch.
Eine vollständige und gründliche Anweisung, um alle in der Familie vorkommenden Krankheiten schnell, billig und gefahrlos ohne Beistand eines approbirten Arztes selbst zu beseitigen. Meist nach eigenen am Krankenbette gesammelten Erfahrungen bearbeitet.
2 Bände in 1, Berendt Berlin 1864 - 1865, Klein-8°. XII, 479 S.; Leerseite, VIII S. 481-1024, Hldr. der Zeit marmoriert Papier leicht gebräunt, Einbände an den Kanten leicht bestoßen, sehr schönes Exemplar.
Die von Brandt als Gratis-Prämie beigelegte Hausapotheke (ein Kästchen mit 40 Arzneien) fehlt.

 

Schwabe (Hrsg.)
Lehrbuch der homöopathischen Therapie in 2 Bänden
Selbstverlag, Leipzig 1876, 1. Auflage des Standardwerkes, LVI, 720, XII, S. 721 - 1215 mit 188 Abb., Hln, Oktav, Bibliotheksexemplar,  mehrfach gestempelt,  Anstreichungen, 1 Blatt gelöst, Buchblock von Bd.1 gelockert.

 

Hewser, Paul
Lehrbuch der Elektro-Homöopathie.
Durchgesehen und nach den neuesten Erfahrungen verbessert von Theodor Krauß. Herausgegeben von Dr. med. Rhaban Liertz.
Habbel, Regensburg1920, 5. Auflage, 637 S, Hldr marmoriert, Oktav
Bibliotheksexemplar, mehrfach gestempelt, Buchblock gelockert, ein Blatt lose

 

Krauß, Theodor,
Grundzüge der complex-homöopathischen Tierheilkunde. Hefte 1 - 4
Friedrich, Leipzig 1898-1918, 64, 84, 56, 102 S. , Broschiert, Kleinoktav, Bibliotheksexemplar, mehrfach gestempelt, Umschlag u. Seiten von Heft 4 gelöst
Krauß, Anhänger von Cesare Mattei , war Correspondierender Professor der Thierheilkunde an der "Electro-homoeopatic school" in Calcutta. Heft 1: Allgemeine Grundsätze abweichend in 3. verbesserter Auflage bei Strauch in Leipzig, Heft 2: Pferde, Heft 3: Hunde und Katzen, Heft 4: Rinder mit 2 Anhängen: ein umfangreiches Verzeichnis electrohomöopathischer Literatur (weltweit) und ein Aufsatz über die electro-homöopatischen Toilettemittel.

 

nach oben

Versandantiquariat

Johannes Hobmayer
Seligenthaler Str. 60
84034 Landshut

Tel .: 0871 - 2044

Besichtigungstermine nur
nach tel. Vereinbarung.


Öffnungszeiten

Wegen Umräumarbeiten ist zur Zeit keine Besichtigung
der Bücher möglich.

 

 

 

Rundgang durch das Versandantiquariat